Trainings-Camp mit Haj Bhania ein krönender Abschluss der Saisonvorbereitung!

Nicht irgendeinen Trainer holten sich die Hot Wheelers für Ihren Abschluss der Saisonvorbereitung am ersten Oktoberwochenende in die Rintheimer Sporthalle, nein es sollte jemand ganz besonderes werden.

Titelbild Trainings-Camp

Haj Bhania ist mit seiner Rollstuhlbasketball Herrenmannschaft amtierender Europameister und gerade aus Rio de Janeiro von den Paralympics mit einer Bronzemedaille zurückgekommen. Great Britain besiegte, in einem dramatischen Spiel um Platz 3, die Türkei nach Verlängerung und sicherte sich die Bronzemedaille.

Den ersten Kontakt zu Haj hatten wir bereits im April diesen Jahres , als wir unseren rumänischen Freunden beim Aufbau deren Verbandsstrukturen behilflich waren. Dieses Camp im rumänischen Oradea leitete Haj und beeindruckt um seine arbeitsweise fragten wir Ihn , ohne grosse Hoffnungen, ob er sich ein ähnliches Camp bei uns in Karlsruhe mit den Hot Wheelers vorstellen könne.

Zu unser aller Erstaunen bejate er unsere Anfrage und wir tauschten Emailadressen aus. Wieder zurück in Karlsruhe fingen wir an uns über Inhalte und einen Zeitpunkt Gedanken zu machen. Im engen Austausch mit unserem Vereinstrainer Peter Rabl wurden die Campinhalte auf genau unseren Bedarf zugeschnitten und vergangenes Wochenende erfolgreich umgesetzt.

Schnell war auch klar dass wir einen Míx aus Praxis und Theorie als Ideallösung uns vorstellten und wir luden die uns bereits bekannte Profiboxerin Verena Kaiser aus Karlsruhe zum Thema Ernährung ein. Verena hat in der vergangenen Saisonvorbereitung letztes Jahr uns in einigen praktischen Stunden Kräftigungs,- und Dehnungsübungen näher gebracht und wir haben nur positive Erfahrungen mit der Sportwissenschaften Studentin gemacht.

Als zweiten Redner konnten wir Daniel Müller-Rang , einen anerkannten Coach und Mentaltrainer aus Karlsruhe-Durlach, für uns gewinnen.

An beiden Tagen trainierten wir vormittags 4 Stunden und nachmittags folgte eine weitere praktische Einheit unter professioneller Anleitung von Haj Bhania. Haj hat das einfach super gemacht, weil wir ganz unterschiedliche Leistungsniveaus in unseren beiden Mannschaften hatten und es wurden alle gleichsam gefördert und gefordert. Seine ruhige art zu erklären , seine klaren Anweisungen und seine cleveren Ratschläge an uns, machten es uns leicht sich auf Ihn einzustellen.

Samstag abend kam dann noch Besuch von einem offiziellenVertreter der Stadt Karlsruhe – Stadtrat Sven Maier –

Nach einer kurzen Begrüssungsrede wurden noch Gastgeschenke an Haj überreicht und wir liessen den Tag mit einem gekühlten Bier wohlverdient und gemeinsam ausklingen , sogar Stadrat Sven Maier blieb viel länger bei uns als geplant und hat sich sichtlich wohl gefühlt.

Eine kleine Anekdote noch zu Haj die ihn ziemlich gut beschreibt : er sagte in einem Gespräch beim Mittagessen, als wir Ihn über die Paralympics fragten, „die gewonnene Bronzemedaille ist schön und gut , aber auch recht schnell wieder im schnelllebigen Sport vegessen, was alledings viel länger währt sind die geschlossenen Freundschaften in Rio und dem Olympischen Dorf“.

Genauso haben wir Ihn auch hier kennengelernt , als einen am Boden geblieben , offenen , dankbaren und hilfsbereiten Menschen den wir die Hot Wheelers als Freund ansehen.

Haj wird bei Gelegenheit wieder nach Karlsruhe kommen und ein weiteres Camp mit den Hot Wheelers leiten, doch jetzt steht im kommenden Juni erstmal die Titelverteidigung des Europameistertitels an – viel Erfolg wünschen dir die Hot Wheelers!

Hier gehts zur Bildergalerie

Vielen Dank an unsere Sponsoren ohne die dieses Camp nicht möglich gewesen wäre :

Hotel Erbprinz in Ettlingen : es ist super das sie uns die Gelegenheit bei Ihnen im Haus bieten Gäste unterzubringen. Haj Bhania hat sich sehr wohl gefühlt und die kurze Zeit bei Ihnen sehr genossen!

Cateringservice Christian Fitterer in Rheinstetten-Mörsch : Christian vielen Dank für dein tolles und sportlergerechtes Mittagessen ,alle sind satt geworden und allen hat es super geschmeckt!

Bäckerei Lörz in Mühlburg: vom Besten Bäcker in Karlsruhe beliefert zu werden trägt seinen Teil dazu bei ein erfolgreiches Camp auszurichten, vielen Dank!

Danke an unsere beiden Redner: Profiboxerin Verena Kaiser und Coach Daniel Müller-Rang , wir werden euren weg verfolgen und euch beide unterstützen!

Stadtrat Sven Maier für die doch recht spontane Zusage einer offiziellen Begrüssung Vorort in der Rintheimer Sporthalle, wir wissen es zu schätzen!

Danke an den Fotografen Herr Hermann , es sind tolle Bilder die Sie an beiden Tagen gemacht haben!

Danke an Ingrid , sie hat Haj die beiden Vorträge simultan ins englische übersetzt!

Danke auch an Ricardo Schönfeld der uns in der Küche unterstützt hat!

…und zuletzt natürlich nochmal ein ganz grosses Dankeschön an Haj Bhania – ohne dich wäre dieses Camp nicht möglich gewesen – alles gute für dich und deine Mannschaft!